fbpx

Beiträge durchsuchen

Mit Schmerz gegen den Schmerz – Ein Paradoxon.

Wie eine Fernbedienung gegen Schmerzen helfen kann, und wie man das viel billiger hinkriegt:

Das Schmerzen gegen Schmerzen helfen ist keine Neuentdeckung. In meinem Buch “Es geht nur um Energie” habe ich versucht zu erklären, wie das mit Biokinese zu tun hat. Nämlich, dass ich erzeuge bei mir Schmerz, wenn mein Schmerz ausgelöst ist, durch die Gedanken anderer Menschen. Dann will der andere Mensch nicht mehr an mich denken. Er hört auf an mich zu denken. Dies führt dazu, dass mein Schmerz verschwindet.
Dr. med. Andreas Böger vom Schmerzzentrum Kassel, hat die Sache jetzt auf die Spitze getrieben: In dem Internetbericht steht, dass er einem Ewald einen Chip eingesetzt hat, und zwar in das Gehirn, an einen Nerv und ihm eine Fernbedienung in die Hand gegeben hat, mit der er bei sich selbst Schmerzen auslösen kann.
Also, ich nehme an, dass der Chip im Kopf ist, mit Batterie, bei dem Nerv dann Stromimpuls erzeugt und dadurch Schmerz ausgelöst wird.
Dieser Ewald, von dem in dem Bericht geschildert wird, schafft es damit, seine Schmerzen zu verringen. Laut dem Bericht kostet das ganze 30.000,– €.
Dieser Ewald könnte sich auch in die Wanne mit heißem Wasser setzen, sich Ohrfeigen geben lassen, Zitronen essen, sich selber auspeitschen … Es gibt viele Möglichkeiten, sich selbst Schmerzen zuzufügen, aber nein, er hat mit dem Arzt die Möglichkeit gewählt, sich einen Chip für 30.000,– € einsetzen zu lassen. Das ist die absolute Geldverschwendung. Denn wenn man weiß, wo der Schmerz herkommt, vorausgesetzt der Schmerz wurde nicht durch Krankheit, chemische Sachen im Körper, u.s.w. erzeugt, sondern die Kopfschmerzen kommen einfach so. Dann kann man diesen Schmerz ganz einfach anders erzeugen.
Hat der Typ z. B. Kopfschmerzen, braucht er sich bloß unter eine kalte Dusche zu stellen, und schon denkt der, der den Kopfschmerz erzeugt, nicht mehr an ihn. Der Kopfschmerz verschwindet.
Was ich auch lustig finde in dem Zusammenhang ist, nachdem ich mein Buch herausgebracht habe, gab es ein Kritiker der es verrissen hat bei Amazon.
Unter anderem hat er folgendes angeführt: Ich habe empfohlen Schmerzerzeugende Therapien anzuwenden, um den Schmerz (Kopfschmerz, Migräne, Clusterkopfschmerz, …) zu verhindern. Und er hat das ausgelegt als absolute Dummheit, als Blödsinn, u.s.w..
Also, wenn du die Kritik bei Amazon geschrieben hast, dann schaue dir bitte den Artikel an. Inzwischen verwenden Ärzte dieselbe Methode, und das für 30.000,– €.

www.youtube.com/watch?v=YLsNdQfJfqY