fbpx

Beiträge durchsuchen

Gier erzeugen – Das 9. Problem der Biokinese

Ein weiterer Grund, warum es so schwer ist, Biokinese wissenschaftlich nachzuweisen:

Es ist das große Interesse erzeugen. Dieses große Interesse erzeugen ist das Problem. Für Testzwecke müsste man großes Interesse an einer Frage, an einer anderen Person erzeugen, um ihr Schmerzen zu machen, um nachzuweisen, dass es wirklich funktioniert.
Wenn wir einfach so auf der Straße sind, dein Mann ist dir weit weg gelaufen, abhanden gekommen, du überlegst: “Hach, wo ist er denn schon wieder?” Ihr seid z. B. auf dem Maimarkt, dein Mann ist plötzlich weg. Du überlegst: “Wo ist er?” Da kriegt er in dem Augenblick Juckreiz im Fuß. Das Interesse ist riesengroß, wo er denn jetzt ist.
Aber jetzt sollst du dieselbe Situation erzeugen zu Testzwecken für die GWUP, um dir die 10.000,– € Preisgeld zu holen, die man für den Nachweis für Psychokinese bekommt.
Du sitzt also in einem Raum und sollst deinem Mann, der im Nebenraum sitzt, Juckreiz im Fuß erzeugen. Damit er dann die Hand hebt und sagt: “Jetzt hab ich Juckreiz am Fuß.” Jetzt hast du natürlich nicht das riesengroße Interesse zu wissen, wo er sich gerade befindet. Du hast auch nicht das riesengroße Interesse zu wissen, was sein Herz gerade begehrt, um ihm Schmerz am Herzen zu erzeugen, damit er sagt: “Jetzt habe ich Herzschmerzen.” Und der Prüfer sagt: “Ah, ja, einwandfrei, es hat funktioniert.” Du hast auch nicht riesengroßes Interesse daran zu fragen: “Was denkt er denn jetzt gerade?”, um ihm Kopfschmerzen zu erzeugen, um nachzuweisen, ja, es funktioniert durch die Wand hindurch. Und du hast jetzt auch nicht das riesengroße Interesse Sex mit ihm machen zu wollen, um ihm Juckreiz am Penis oder Schmerzgefühl zu erzeugen, weil ihr euch in einer Situation befindet, in der das vollkommen irrelevant ist.
Prinzipiell funktioniert es also, den Schmerz zu erzeugen. Du hast großes Interesse, wo dein Mann ist, er hat Juckreiz im Fuß. Du hast großes Interesse Sex mit deinem Mann zu machen, er hat Juckreiz im Penis. Du liebst deinen Mann, er hat Herzschmerzen. Du willst wissen, was er denkt, er hat Kopfschmerzen. Oder anderes rum, er denkt … und sie hat Schmerzen.
Das ist so und man kann das auch nachweisen. Aber zu Testzwecken das erzeugen, um den wissenschaftlichen Beweis anzutreten, dass es wirklich funktioniert, ist dann doch schwer. Wenn du eine Idee hast, welche Fragen man haben sollte, trotz dieser Standardsituationen, wie man großes Interesse aufbringen kann, um Schmerzen zu erzeugen, dann schreib mir das in die Kommentare, ich bin da brennend dran interessiert. Ich weiß, dass Fragen oder großes Interesse Schmerzen bei anderen Menschen erzeugen, auch zwischen hier und Amerika. Egal, ob das 400 km nur durch die Wand durch ist, oder wenn man im Auto nebeneinander sitzt. Egal, wie groß die Entfernung ist, es funktioniert. Aber das für Testzwecke nachzuweisen, auf wissenschaftliche Füsse zu stellen, mit einem standardisierten Verfahren, so dass es nicht nur hier in Deutschland probiert und nachgemacht werden kann. sondern, dass das selbe Experiment auch in Asien, Amerika, Brasilien, Afrika … nachvollzogen werden kann und zu den selben Ergebnissen führt.

Wenn du hierfür eine Idee hast, wie man das machen, schreib mir in die Kommentare. Das wäre wirklich interessant.

Kommentar verfassen