fbpx

Beiträge durchsuchen

Frauen rufen den Notarzt zu spät – Sie kennen den Schmerz

Am 06.03.2019, Titel des Ärzteblatt.de: Frauen sind bei Herzinfarktsymptomen oft zu zögerlich.

Frauen rufen also wesentlich später den Notarzt für sich selber, als für Männer.

Warum das so ist:

Da ist also eine Frau, die hat plötzlich Herzschmerzen. Der linke Arm tut ihr weh, der Rücken auch noch und das dauert 15 Minuten. Die Frau aber hat nichts besseres zu tun, als noch den Abwasch fertig zu machen, die Betten, oder auf Arbeit weiter ihrem Job nach zu gehen.
Warum ist das so? Warum sind Frauen auch jüngere da viel zögerlicher als Männer?
Die Sache ist ganz einfach:
Die Frauen haben einfach viel öfter Herzschmerzen, Rückenschmerzen und Brustschmerzen.
Warum haben die Frauen das öfter? Warum beachten sie das nicht? Sie haben es einfach öfter, beachten das nicht und wenn es dann mal stärker ist denken sie: „Mein Gott, das geht wieder weg.“ Das wissen sie einfach.

Und warum ist das so?
Weil prinzipiell an Frauen mehr liebevoll gedacht wird als an Männer. Es gibt viel mehr Männer, die an eine Frau liebevoll denken, ihr damit Energie absaugen und ihr Schmerzen machen dadurch. Dieser Energiemangel, durch dieses Liebe Haben Wollen, ist größer bei Frauen als bei Männern. Schöne Brüste, ein gutes Herz bewegt Männer dazu liebevoll an Frauen zu denken. Dieses liebevolle Denken bewirkt Schmerz im Körper der Frau. Und wenn sie schön ist und noch dazu jung, passiert das natürlich noch viel öfter.
Darum beachten die Frauen das auch nicht weiter. Es ist Teil ihres Lebens. Es ist einfach sowieso immer da.
Und die Masse weiß einfach nicht, woher es kommt. Und forscht da auch nicht nach. Es ist einfach so. Und dann, wenn es zu stark wird, wenn mehrere Männer liebevoll an die Frau denken, oder ein Mann ganz besonders stark liebevoll an die Frau denkt, dann führt das letztendlich zu diesem Herzinfarkt, bei dem sie da nichts tun, weil, naja, ist ja immer weg gegangen.

www.youtube.com/watch?v=CznhYbRa2Eo

Kommentar verfassen