Biokinese – Das Kartenspiel

Das Biokinese-Kartenspiel
Ein kooperatives Psychokinesespiel für 2, 3 oder 4 Spieler ab 18 Jahre.

Spieldauer: 15 Minuten
Inhalt: 126 Karten davon:
58 Starterdeck Mann
57 Starterdeck Frau
11 Karten Spielregeln

Benötigt wird:Einen Kurzzeitwecker

Die Geschichte
James Randi ist ein amerikanischer Zauberkünstler und Kritiker des
Paranormalen. Er sagt: „Ich, James Randi, werde die Summe von
US $ 1.000.000 der Person bzw. den Personen zahlen, die übersinnliche, übernatürliche oder paranormale Fähigkeiten jeglicher Art unter zufriedenstellenden Beobachtungsbedingungen demonstrieren können.“
Nachzulesen unter : www.randi.org/

Heute
Diese Karten helfen, eine paranormale Fähigkeit zu nutzen, die sogenannte Biokinese. Durch Fragen an eine andere Person wird Juckreiz bei dieser erzeugt. Finde die richtige Frage! Hol dir die Millionen! Tritt als Erster mit Biokinese bei „Wetten das …?“auf!

Ziel
Ziehe eine Karte und erzeuge mit einer Frage an deinen Mitspieler genau dort einen Juckreiz. Finde die Frage, die beim anderen Juckreiz erzeugen. Schreib Sie dir auf einen Zettel. Kämpfe mit deinen Freunden. Welches Team übermittelt in 30 Minuten die meisten Karten?

Vorbereitung
2 Spieler bilden 1 Team. Die Teamkameraden setzen sich in jeweils einen anderen Raum der Wohnung. Es sollte eine Wand dazwischen sein. Jeder hat die Hälfte der Karten eines Starterdecks gemischt und stellt seine Uhr auf 30 Minuten. Ist dein Teamkamerad ein Mann, nutze das Starterdeck Mann, ansonsten das Starterdeck Frau.

Spielablauf
Jeder zieht nun die erste Karte. Ab jetzt läuft die Zeit. Denke nun ohne zu sprechen oder Geräusche zu erzeugen an eine interessante Frage über den anderen. Nur solche Fragen erzeugen einen Juckreiz. Hat einer der beiden Teamkameraden einen Juckreiz, nennt er sofort den Ort, an dem es juckt. Stimmen die Karten mit dem Juckreizort des anderen überein?
Ja? Klasse! 1 Punkt für das Team! Schnell den Punkt und die ausgedachte Frage notieren, dann die nächste Karte ziehen!
Nein? Schade. Zieh die nächste Karte!

Fragen
Juckreiz am Mund erzeugen z. B. die Fragen: Was hast Du gegessen? Ekelst Du dich? Was wirst Du sagen? …
Juckreiz am Kopf: Was denkst Du? Grübelst Du? Welche Fähigkeiten hast Du? …
Juckreiz am Arm: Was machst Du gerade? Was willst Du Tun? …
Juckreiz am Bauch: Bist Du schwanger? Hast Du Bauchweh?
Juckreiz am Fuß: Wo stehst Du? Wohin gehst Du? Wo bist Du? … usw.

Interessante Themen
Persönliches, Fahrzeug, Auto, Krankheiten, Finanzen, Versicherung, Wohnen, Haushalt, Internet, Telefon, Supermarkt, Rauchen, Körper, Interessengebiete, Schmerzen, Botenstoffe, Bedürfnisse.

Spielende
Nach 30 Minuten werden die Punkte zusammengezählt.
Habt ihr 9 Karten, ohne zu schummeln, richtig übertragen?
Nein? Dann gleich weiterspielen!
Ja? Dieses Ergebnis ist sehr interessant! Wenn Du es vor Zuschauern wiederholen kannst, ist dir Randi´s Million schon fast sicher.
Variationen: Bei 3 Mitspielern sollte die Zeit auf 10 min verkürzt werden. Die Spieler können sich nacheinander in 2 oder gleichzeitig in 3 Räume setzen. Jeder kämpft mit jedem, welches ist das bessere Team?
Bei 4 Mitspielern kämpfen 2 Teams gegeneinander. Aber Achtung: Das andere Team kann euch mit seinen Fragen verwirren! Erkennst Du den Juckreiz, den dein Teamkamerad auslöst?

1.Wie lange soll der Sender die Karte übertragen?
max. 1-2 Min.

2. Ich kann nur 2 Karten sicher an meinen Freund übermitteln.
Klasse! Spiele weiter, bis Du bei 50 Versuchen mindestens 40-mal richtig liegst! Dann ist dein Ergebnis schon ausreichend um Randi´s Millionen zu holen!

3. Unser Team überträgt nur 5 einzelne Karten richtig.
Rechts unten auf jeder Karte ist ein sogenanntes Zenersymbol. Dein Freund soll immer nur das Symbol nennen, wenn er den dazugehörigen Juckreiz erkannt hat. Randi´s Million sind euch sicher, wenn ihr ihm bei 25 Versuchen 21-mal die richtige Karte nennt.

4. Meine Fragen erzeugen keinen Juckreiz!
Du hast nur noch nicht die Richtige gefunden. Sie muss dich sehr interessieren. Es darf aber nicht so etwas wie: „Hast Du Juckreiz?“ oder „Juckt es dich irgendwo?“ sein. Auch wenn Du willst, dass es den anderen juckt, passiert überhaupt nichts. Entspanne dich. Setz dich ruhig hin. Schließe die Augen und überlege: Was interessiert dich am meisten am anderen? Nun sagt der Empfänger bald, wo es ihn juckt!

5. Es juckt immer mal irgendwo! Da gibt es keinen Zusammenhang!
Versuche das Spiel in 4 Wochen noch einmal zu spielen! Aber wirklich erst in 4 Wochen! Dann denkst Du anders darüber, weil dein Geist genügend Zeit hatte, sich anzupassen.

6. Der Vorführeffekt behindert mich. Allein klappt es gut, aber wenn jemand dabei ist „funkt“ es nicht:
Das liegt dann daran, das deine Zuschauer dir „dazwischenfunken“. Sie nutzen dasselbe Prinzip und bringen dich damit von deinem Ziel ab. Auch wenn jemand sehen will wie Du das machst deaktiviert er damit deine Fähigkeit. Weißt Du, was Auraschutz ist? Nein? Dann lies im Internet nach.