fbpx

Beiträge durchsuchen

Der Backfire Effekt – Biokinese für Skeptiker.

Heute mal Biokinese für Skeptiker:

Politiker und Skeptiker, also Leute gegen Esoteriker, schlagen sich mit einem schwerwiegenden Problem herum:

Dem sogenannten Backfire Effekt.

Ich zitiere mal kurz: Backfire Effekt wird in den Politikwissenschaften das Phänomen bezeichnet, dass neue Fakten, die den eigenen politischen Ansichten widersprechen, diese noch mehr verfestigen können.

Die Esoterik schlägt sich auch damit rum, denn Skeptiker versuchen herauszufinden, was sie tun können, dass ihre Argumente, Esoteriker nicht noch mehr in die Esoterik hineintreiben.

Ich erkläre euch – euch Skeptikern, was ihr machen könnt, um das zu verhindern.

Es geht also um Folgendes:

Ein Esoteriker hat eine ganz „abstruse“ Ansicht. Er glaubt Homöopathie funktioniert, oder die Erde ist flach, Nazis leben auf dem Mond, Nine eleven ist nie passiert, oder, oder, oder.

Jetzt kommst du als Skeptiker mit diesem Argument, dass wissenschaftlich nachgewiesen wurde, dass das so gar nicht stimmt.

Vorher hast du aber etwas anderes gemacht. Du hast das Argument des anderen gehört. Du weist jetzt, welche „abstruse“ Ansicht der andere hat.

Und du bist jetzt schon auf 180 und denkst: „Was für ein Unfug. Ist doch wohl klar, dass das überhaupt nicht so ist.“

Jetzt fängst du an, den Mund aufzumachen und erklärst sachlich, mit wissenschaftlichen Argumenten, dass das so überhaupt nicht stimmt.

Und der andere wird gestärkt in seinen Argumenten. Er wird stärker. Er geht selbstbewusster aus der Situation heraus.

Er wird aggressiv oder dreht deine Argumente um, was auch immer.

Was ich dir jetzt erklären will ist, was auf emotionaler Ebene passiert.

Wie die Biokinese dieses Problem erklärt.

Indem Augenblick, wo du hörst, dass der andere eine „abstruse“ Ansicht hat, geht deine Energie hoch und du lehnst ihn ab.

Deine Lebensenergie als Skeptiker, fließt zu dem Esoteriker hin, bzw. zu dem Typen, mit den komischen Ansichten.

Jetzt fängt an, diese Energie bei ihm zu wirken. Im selben Augenblick fängst du an mit ihm zu sprechen und erklärst ihm die Argumente, warum das nicht so ist.

Jetzt wird bei ihm die Energie immer höher, die du ausstrahlst. Du willst ihn überzeugen davon, dass er aufhört solchen Quatsch zu glauben.

Aber durch deine Ablehnung, durch deine Lebensenergie die du ausstrahlst, kriegt er jede Menge Energie.

Was dazu führt, dass er der Meinung ist, er liegt genau richtig.

Er geht nach seinem Bauchgefühl. Er fühlt sich richtig. Das fühlt sich genau gut an. Sein Argument zu vertreten, fühlt sich richtig an.

Und weil die meisten Menschen nach Bauchgefühl gehen und nicht nach Verstand, bleiben sie dabei und verstärken das sogar noch.

Sie suchen weiter nach abstruseren Argumenten, um darzustellen, dass ihre Version richtig ist.

Weil je abstruser diese Erklärung ist, die sie haben, für die flache Erde, für die Nazis auf dem Mond oder für nine eleven, um so mehr Energie bekommen sie von dir, als Skeptiker, um so mehr lehnst du sie ab.

Deine Lebensenergie als Skeptiker fließt zu dem anderen hin, der fühlt sich wohl und fühlt sich bestätigt in seiner Situation, in seinem Glauben.

Würdest du jetzt kein Skeptiker sein und an Biokinese glauben oder wissen, dass es funktioniert, oder nur eine Ahnung davon haben, dass es eventuell möglich sein könnte, dass das geht, würdest du aufhören ihm Energie zu geben.

Du würdest also Haben wollen, dass er möglichst viele Argumente bringt, die dich davon überzeugen, dass nine eleven überhaupt nicht so passiert ist.

Dass es Nazis auf dem Mond gibt. Dass die Erde hohl oder eine Scheibe ist. Dass Aliens schon lange auf der Erde sind …

Wenn du als Skeptiker hingehst und Haben willst, dass er gute Argumente bringt, dann kann er das nicht mehr.

Dann fühlt er sich nicht mehr wohl dabei. Ihm fehlt die Energie in seinem Gehirn, diese Argumente hervorzubringen, anzubringen, und er fühlt sich unwohl dabei.

Er merkt, da stimmt irgendwas nicht. Er kennt ja auch keine Biokinese, es sei denn er liest meinen Block.

Auch wenn es für dich, als Esoteriker schlecht klingt, beschäftige dich mit Biokinese genauso wie der Skeptiker sich damit beschäftigen sollte.

Denn diese ganzen Streitereien zwischen den Menschen, dieses Hin und Her, Argumente für und gegen, wird verstärkt durch die Lebensenergie.

Durch die Ablehnung des einen, durch die Energie die der eine dem anderen gibt.

Wenn ihr das unter Kontrolle bringt, wenn ihr keinen Hass erzeugt gegenüber dem, der die dumme Ansicht hat, sondern ihr liebt ihn für diese dumme Ansicht.

Wenn ihr Haben wollt, wenn ihr wirklich Haben wollt: „Hey komm, gib mir die ganzen Argumente, gib sie mir.“

Probiert das mal aus. Und ihr werdet recht schnell merken, dass plötzlich eure Welt ins wanken gerät.

Plötzlich funktioniert das nicht mehr so, wie ihr dachtet. Plötzlich funktionieren die Argumente die doch sonst immer funktionieren, nicht mehr.

Plötzlich redet der andere nicht mehr so dummes Zeug. Wenn ihr Haben wollt, dass er dummes Zeug erzählt, hört er auf damit.

Wenn ihr es aber hasst, dass er dummes Zeug erzählt, gibt er noch mehr Unsinn von sich. Und ihr könnt überhaupt nicht glauben, wie viel Scheiß das ist.

Und das ganze Zeug, was dann wieder zu euch zurück kommt, was ihr hört von dem anderen, macht euch noch wütender und ihr denkt: „Mein Gott, ist das ein Idiot.“

Und eure ganze Energie fließt dahin zu dem, fließt in sein Gehirn, die ganze Lebensenergie fließt in den Bereich hinein, der zuständig ist, für das Erfinden von dummen Antworten und macht das stärker.

Der Backfire Effekt. So funktioniert das auf der Ebene. So erklärt Biokinese das.

Also nochmal: Wenn du Skeptiker bist, habe es lieb, dass dir dein Gegenüber richtig viele gute Argumente liefert.

Für seine Erklärung, warum die Erde hohl oder flach ist. Warum Aliens schon lange da sind. Warum er Aura sehen kann und und und.

Und das verschwindet bei ihm.

Wenn du Esoteriker bist und eine wahnsinnig tolle Erklärung für die hohle Erde hast, oder ganz genau weist, dass die Erde eine Scheibe ist, dass Aliens schon längst da sind und nine eleven überhaupt nicht so passiert ist.

Hab es lieb, dass der Skeptiker dir erklärt, dass das überhaupt nicht so ist.

Dem Skeptiker gehen dann einfach die Argumente aus. Er fühlt sich nicht wohl.

Er wird dann Folgendes tun: Er wird einfach abwinken und sagen, wie es im Augenblick viele machen: „Hat doch keinen Zweck.“

Und dann hast du, als Esoteriker, deine Ruhe vor dem Skeptiker.

Das alles trägt nicht wirklich zur Klärung der Missverständnisse oder falschen Meinungen oder richtigen Fakten bei.

Ist aber eine Erklärung dafür, für den Zustand, wie es im Augenblick ist.

Weil niemand diese Lebensenergie beachtet, die zwischen den Menschen fließt, passieren so ganz merkwürdige Sachen, die für den Verstand überhaupt nicht erklärbar sind.

Kennt man das aber, ist es ganz einfach. Dann wird die Welt logisch und du hast auf einmal eine Erklärung für so viele Dinge im Leben, warum die passieren, obwohl du etwas ganz anderes gesagt hast.

Dass es einfach nur noch schön ist, zuzuschauen, was die anderen Menschen für ein Zeug machen.

Ich wünsche dir jetzt viel Spaß dabei, die Welt mit neuen Augen zu sehen.

Liebe das, was du eigentlich hasst und hasse was du eigentlich liebst und schaue, wie sich deine Welt verändert.

Kommentar verfassen