fbpx

Beiträge durchsuchen

Biokinese und Attraktivität 5/6

Wie du mit Hilfe der Biokinese attraktiver wirst:

Attraktiv mit Zahnspange:

Ihr kennt die jungen Mädchen: bei einigen stört es überhaupt nicht, sieht sexy aus und bei anderen denkst du: „Oh, mein Gott.“

Da ist es genau dasselbe. Lehnst du deine Zahnspange ab, du willst nicht, dass die anderen sie bemerken, kneifst extra die Lippen zusammen, dass auch ja niemand deine Zahnspange siehst, weil du die billige hast.

Die aus Metall, die man so deutlich sieht. Dann fällt das sehr arg auf. Das sieht so scheiße aus.

Jeder weiß, dass du sie verstecken willst. Und die Leute achten nur auf deine Zahnspange.

Lass es. Hab Spaß da dran.

Du musst haben wollen, dass alle deine Zahnspange sehen. Also lächle. Lächle breit.

Dann kuckt da niemand hin.

Mache es weiter. Auch wenn da keiner hin kuckt. Du wirst sehen, die 1,5 Jahre, die du die Zahnspange trägst, interessiert sich niemand für diese Zahnspange.

Sie ist für die für die Leute uninteressant. Sie denken dann: „Okay, du hast so ein Ding, sieht nicht schön aus, aber interessiert doch mich nicht.“

Probiere es einfach.

Attraktiv nach der Trennung:

Du kennst das möglicherweise.

Du warst zusammen mit jemandem. Ihr habt euch getrennt. Und plötzlich bist du für den anderen wieder attraktiv.

Aber du willst überhaupt nichts mit dem zu tun haben.

Er rennt dir nach. Storkt dich.

Hier ist auch wieder:

Als du in der Beziehung warst, hattest du verschiedene Sachen, die du Haben wolltest. (Die sie oder er haben wollte.)

Und die Energien flossen hin und her. Aber keiner hat richtig das bekommen, was er wollte.

Jetzt bist du aus der Beziehung raus, und dich interessiert absolut nichts mehr an dem anderen.

Du willst nichts mehr mit dem zu tun haben.

Du willst nichts Haben von dem. Du willst ihm nichts geben. Er ist einfach nur uninteressant.

Jetzt passiert folgendes:

Während du vorher, als du noch in der Beziehung warst, verschiedene Sachen Haben wolltest, also Energie abgezogen hast, und andere Sachen nicht gemocht hast, also Energie hinein gegeben hast, blockst du jetzt, nach der Beziehung total.

Alles ist gleich. Du strahlst in alle Richtungen, die gleiche Energie aus.

Du willst mit dem anderen nichts zu tun haben. Weder sprechen, einen Trinken gehen, noch willst du mit ihren Freundinnen oder seinen Kumpels was zu tun haben.

Alles ist uninteressant. Alles ist unattraktiv. Nichts magst du.

Du gibst in alles Energie hinein. Du lehnst den anderen komplett ab.

Und dieses komplett ablehnen.

Dieses: „Ich mag gar nichts an dir. Ich will überhaupt nichts von dir. Gib mir nichts.“

Führt dazu, dass auf ganz breiter Front, in allen Gehirnbereichen, deine Energie ankommt.

Psychisch, körperlich, Auf allen Ebenen merkt der andere: „Oh, der ist attraktiv für mich. Er strahlt ja richtig Energie zu mir aus. Er mag mich. Er weiß das bloß noch nicht. Er will mit mir zu tun haben. Oder sie will, oh, Gott, ist sie schön. Ich weiß gar nicht, was ich an der gehabt habe. Warum habe ich vorher nicht gesehen, dass sie so toll ist?“

Sie war vorher nicht so toll, die Frau. Oder der Kerl.

Nein. Jetzt ist einfach nur alles egal und sie gibt Energie in alles von dir hinein.

Und du kriegst, egal, an was du denkst, kommt Energie bei dir an, von der anderen Person.

Weil sie, egal, was du denkst, mit dem will sie nichts zu tun haben. Das lehnt sie ab.

Und das macht sie oder ihn dann ganz besonders interessant.

Dann fällt es wahnsinnig schwer, sich von der Person zu trennen. Was hab ich doch gehabt an ihm. Ach, Gott, so schlimm war alles doch gar nicht.

Doch war es. Weil, indem Augenblick, wo er wieder diese Ablehnung fallen lässt, ist das alles wieder da.

Und du weißt wieder, warum du sie gehasst hast.

Du weißt wieder, warum er so ein Arsch ist.

Das hat mit dieser Energie zu tun. Ihr kennt vielleicht diese coolen Typen, die interessiert gar nichts. Und jeder findet sie attraktiv.

Warum sind sie so attraktiv? Weil sie einfach alles ablehnen. Alles und jeder ist ihnen egal.

Sie sind nicht wirklich so cool innen drin. Sondern sie lehnen einfach alles rundum ab.

Darum kommt das alles zu ihnen.

Ich rede nicht davon: ich lehne ein Auto ab, dann kommt ein Auto zu mir.

Aber ich kann Menschen ablehnen und so tun, als wenn ich sie nicht ablehne, was dazu führt, dass sie sich durch meine Energie angezogen fühlen und zu mir kommen.

Die Frage: Willst du das? Willst du denn wirklich so attraktiv sein?

Wir wollen nicht vergessen, wenn dich viele Menschen attraktiv finden, wenn richtig viele Menschen was von dir wollen, dann hast du einen richtig fiesen Depri.

Denk an die Stars, die angehimmelt werden von den Mädels, von den Kerlen.

Was glaubst du, warum sie Drogen nehmen, Alkohol trinken und rum huren und diese ganzen Eskapaden machen?

Weil sie sich schlecht fühlen, und sie wissen nicht warum.

Das hat damit zu tun, dass sie so gemocht werden, so attraktiv sind, und das von Millionen Menschen weltweit, und zwar rund um die Uhr.

Denn so ein Musiktitel wird immer gehört. Wenn es in Amerika Nacht ist, wird er in Europa gehört.

Dadurch fühlen die Sänger sich rund um die Uhr scheiße.

Wenn sie sich nicht abtrennen können. Wenn sie nicht auch Dinge tun, für die sie gehasst werden, dann gehen sie einfach zu Grunde.

Die, welche die Energie aufrecht erhalten, die immer nur positive Sachen machen.

Die ganz besonders darauf achten, nur gute Sachen von sich nach außen dringen zu lassen, also die nur gemocht und geliebt werden.

Das sind dann die, die sich einen Strick nehmen und aufhängen oder sich irgendwo runter stürzen, u.s.w..

Weil ihre Energie einfach nicht ausreicht.

Man könnte jetzt sagen, man kann sich ja mit dem Himmel und der Erde verbinden, die Energie aufnehmen und dann wieder ausstrahlen.

Aber ob das reicht, um als Rockstar zu bestehen. Das wage ich zu bezweifeln.

Wenn man aber auf der einen Seite Hass erzeugt und viele Leute hat, die einen hassen, dann kann man diese Energie nehmen, diese Hassenergie, um attraktiv für die anderen zu sein, die einen lieben.

Aber du brauchst diese beiden Seiten. Die Energie muss von irgendwoher kommen und irgendwohin fließen.

Wenn sie nur zu dir kommt, weil du Haben willst, funktioniert das nicht.

Und wenn sie nur wegfließt, zerreist es dich.

Kommentar verfassen