Asthma heilen mit Bioenergie

Mein Lieblingsthema mal wieder: Die GWUP

Am 19.09.2017 schreibt Bernd Harder im GWUP-Block: Amonsche Energiefelder heilen kein Asthma.
Es geht in seinem Beitrag um eine junge Frau, die behauptet durch die Harmonisierung von Energiefeldern von ihrem Asthma geheilt worden zu sein.

Warum Harder Unrecht und die Frau Recht hat, erzähle ich dir hier:

Ich bin nur kurz über den Beitrag geflogen und der Titel reicht mir ja eigentlich schon. Die Frau ist der Meinung Harmonisierung der Energiefelder hat ihr geholfen das Asthma zu beseitigen.
Da ist eine Frau, sie hat Asthma, geht zum Heilpraktiker und er sagt ihr: „Wir harmonisieren Ihre Energiefelder.“ Er reibt in ihrer Aura herum und redet mit der Frau, macht eine Anamnese, u.s.w.. Die Frau befolgt das was er sagt. Bekommt vielleicht noch ein paar Globuli und ist von ihrem Asthma geheilt.
Ja, natürlich! Es ist im Grunde genommen auch ganz einfach jemanden von Asthma zu heilen, wenn denn das Asthma nicht durch irgendwelche Chemikalien ausgelöst worden ist, oder durch eine Infektion, durch Viren, Bakterien, was auch immer.
Wenn die Frau sich schützt. Ich meine damit, sie ist in der Familie, und ihr Mann findet sie total lieb und die Kinder sind total begeistert von Mama. Mama ist immer so lieb. Mama schmiert die Brote. Mama macht die Wäsche. Mama ist immer da. Am Abend liest eine Gutenachtgeschichte vor. Auch ist sie total lieb zu ihrem Mann, versorgt ihn, u.s.w.. Dann haben alle in der Familie an ihrer Brust angedockt, am Herzen. Und das empfindlichste Organ in dem Bereich ist die Lunge. Ständig kommen irgendwelche Bakterien rein und raus. Wenn da das Immunsystem geschwächt wird, wenn da wenig Lebensenergie vorhanden ist, haben Krankheitserreger Vorsprung. Die Krankheitserreger können darauf zugreifen.
Also, in der Familie wird an der Frau gesaugt, weil sie so toll und so lieb ist, das ist jetzt nur ein Beispiel. Ich kenne die Frau nicht, ich weiß nicht, ob es bei ihr durch etwas anderes ausgelöst worden ist. Aber aus meiner Sicht ist das vollkommen logisch. Jetzt geht die Frau, weil sie damit starke Probleme hat und nicht weiß, dass es eigentlich die Liebe der anderen ist, zu einem Heilpraktiker. Der macht mit ihr die Dinge, die ein Heilpraktiker tut, gibt ihr noch ein paar Globuli und sagt: „So, jetzt sind Sie geschützt.“
Wenn die Frau dem Heilpraktiker glauben schenkt und weiß, dass das schützt. Wenn sie sich vorstellt, um sie herum ist eine Kugel aus Energie, sie gibt keine Energie mehr ab. Dann heilt diese Krankheit aus. Das führt natürlich auch dazu, dass die Kinder und der Mann weniger Energie bekommen. Wenn sie von der Energie der Frau gelebt haben, kann es jetzt durchaus sein, dass es Streit und Zank in der Familie gibt.
Wenn die Frau dem Heilpraktiker vertraut, die Verbindung abtrennt, sich mehr um sich selber kümmert, und weniger um die Familie und die anderen, dann sind die anderen sauer auf sie. Sie saugen nicht mehr so stark am Herzen der Mutter. Dazu kommt noch dieser Schutz, den die Frau um sich herum macht, was ihr der Heilpraktiker geraten hat. Sie behält die Energie für sich. Das Immunsystem kann stärker werden, sie heilt und alles ist gut. Genauso funktioniert das.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, besuche mich auf YouTube.

www.youtube.com/watch?v=qRWOzyCfgIw